Anleitung: Liquid selbst Mischen

Sein Liquid selbst herzustellen ist eine gute Idee, denn es ist überhaupt nicht schwer und auch kein Hexenwerk. Die Gründe, die dafür sprechen liegen auf der Hand: zum einen kann man als Dampfer beim selber Mischen alles selbst bestimmen: Stärke, Konsistenz und auch Aroma - alles ist den individuellen Wünschen und Vorlieben überlassen. Und zum anderen ist es natürlich deutlich billiger als auf fertige Liquids zurück zu greifen. 
 

Inhaltsstoffe:

1. Aroma
bei uns findest Du die angesagtesten Liquids aller Geschmacksrichtungen und der besten Hersteller zu günstigen Preisen. Aromen sind in allen nur denkbaren Geschmacksrichtungen erhältlich, Deiner Experimentierfreudigkeit sind hier keine Grenzen gesetzt. Ein Aroma dient dazu, Deinem Liquid einen Geschmack zu verleihen. Aromen haben ganz unterschiedliche Dosierungsempfehlungen. Fast alle Hersteller geben daher eine Orientierung zur Dosierung an, wobei man sich jedoch bei den ersten Versuchen des Mischens an der unteren Grenze der Angabe orientieren sollte.

 

2. Base
Für Dein Liquid benötigst Du neben den geschmacksgebenden Aromen auch eine entsprechende Fertigbase, die die Grundlage eines jeden Liquids ist. Diese besteht zum einen aus Propylenglykol (PG), das der hauptsächliche Geschmacksträger eines Liquids ist. Weiterhin besteht es aus pflanzlichem (oder vegetabilem) Glyzerin (VG), das dem Liquid seine Konsistenz verleiht und auch für eine bessere Dampfbildung beim Dampfen sorgt. Außerdem ist auch noch Wasser in den Fertigbasen enthalten das dafür sorgt, dass Dein hergestelltes Liquid nicht zu dickflüssig wird. Die gängigste Basen-Version hat ein Mischungsverhältnis von 50:50 (PG:VG) und ist perfekt für jeden Aromen- und jeden Dampfer-Typ geeignet. Erfahrene Dampfer mit fundierter Erfahrung im selber mischen wenden oft auch andere Mischungsverhältnisse an, um aus ihrem Liquid das absolute Optimum herauszuholen.

 

3. Nikotinshot
Je nach Deinem individuellen Geschmack und Deinen Vorlieben kannst du Seinem selber gemischten Liquid natürlich auch Nikotin in der gewünschten Stärke beifügen. Dies geschieht durch Nikotinshots, die es in verschiedenen Dosierungsstärken gibt. Eine Übersicht über die gängigen Nikotinshots findet Ihr hier.



Nikotinrechner:
- Vorgeschlagenes Mischungsverhältnis des Aromaherstellers in Prozent
- Gewünschte Flaschengröße mit der gemischt werden soll in ml
- Nikotinstärke des Nikotinshots in mg
- Gewünschte Nikotinstärke des fertigen Liquids in mg


Rechner:
Mischungsverhältnis Aroma:
Flaschengröße in ml:
Nikotinstärke Shot:
Gewünschte Nikotinstärke:



Ergebnis:
Benötigte Menge Aroma in ml:  
Benötigte Menge Shot in ml:  
Benötigte Menge Base in ml: